James Rizzi Künstler Schlüsselboard Taxi Cab Keys

Art.Nr.:
26100354
Lieferzeit:
1-2 Werktage * 1-2 Werktage * (Ausland abweichend)
19,95 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand


Produktbeschreibung
 Schlüsselboard Taxi Cab Keys
 aus hochwertigem Porzellan hergestellt
 von dem Pop-Art Künstler James Rizzi
 sehr farbenfroh gehalten

 mit zwei Haken
 
Länge x Höhe x Tiefe ca. 13,5 cm x 8 cm x 1,8 cm
 
eine besondere Geschenkidee
 neu, 1.Wahl, in Originalverpackung


James Rizzi

Vielseitige und detailreiche Darstellungen, sowohl von alltäglichen als auch von sehr persönlichen und individuellen Szenen, prägen die Arbeiten von James Rizzi. Umgesetzt in gleichsam dekorativen und nützlichen Objekten sowie in den verschiedensten Abbildungsarten existieren sehr schöne Momentaufnahmen des menschlichen Lebens und der intensiven (urbanen) Gefühlswelten unserer Zeit.

James Rizzi, Sohn irisch-italienischer Eltern, geboren am 05.10.1950, wuchs als eines von drei Kindern im New Yorker Stadtteil Brooklyn (Vereinigte Staaten von Amerika) in der East 8th Street auf. Er studierte Kunst an der University of Florida in Gainesville (Vereinigte Staaten von Amerika). Nach seinem künstlerischen Durchbruch waren seine Werke in zahlreichen Ausstellungen in Galerien und Museen auf der ganzen Welt zu sehen. Am 26.12.2011 haben wir einen der populärsten Künstler unserer Zeit verloren. James Rizzi lebte bis zuletzt in "seiner Stadt" New York, der er in seinen hervorragenden Werken immer besondere Aufmerksamkeit geschenkt hat.

Die Kombination von Malerei und Skulptur beschäftigte James Rizzi schon während seines Studiums. Er gilt als Begründer der beeindruckenden 3D-Grafik-Technik, die er in seinen bekanntesten Werken häufig verwendet hat. Seine Arbeit fand auch populäre Verwendung in zahlreichen Produktdesigns. Er war ein Ausnahmekünstler der Pop-Art, der es auf einzigartige Weise verstand, Grenzen zwischen Kunst und Alltag zu überbrücken.

Goebel Porzellan ehrt James Rizzi mit einer gelungenen Kunstserie. Es gibt viele unveröffentlichte Werke, die uns zu intellektueller Interaktion mit den festgehaltenen Momenten herausfordern werden. Zahlreiche Kombinationen aus Kunst und Objekt werden die Rizzi These belegen: "Das Leben ist ein Fest".